Gepäck

Handgepäck

1 Handgepäck mit einer maximalen Größe von 50 x 40 x 20 cm einschließlich Rollen und Griffen, max 8Kg.

Aufgegebenes Gepäck

Mit den Fantasticket und Easy Tarifen ist die Möglichkeit ein Gepäck aufzugeben nicht gegeben. Gepäcke kann man hinzufügen: CHF 35/ € 28 pro Stück, max. 23 Kg.

Mit dem Essential Tarif ist es möglich 1 Gepäck pro Person aufzugeben, max.  23Kg.

Mit dem Everything Tarif ist die Beförderung von 2 Gepäckstücken pro Person, von je max. 32 Kg, gegeben.

Mit dem Genf-Lugano-Genf Flug ist es möglich 1 Gepäck pro Person aufzugeben, max.  23Kg.

Flüssigkeiten an Bord

Die neuen Bestimmungen besagen, dass nur Flaschen, Gläser und Tuben mit nicht mehr als 100ml Flüssigkeit, Gel oder Zahnpasta etc. im Handgepäck mitgeführt werden können.

Mehrere 100ml Behälter können in einem transparenten verschließbaren Kunststoffbeutel mit bis zu maximal 1 Liter Gesamtinhalt mitgeführt werden.

Der durchsichtigen Plastikbeutel muss dem Sicherheitspersonal separat gezeigt werden. Andere Flüssigkeiten können nur im abgefertigten Gepäck mitgeführt werden. Aus sicherheitstechnischen Gründen dürfen diese jedoch nicht mehr als 2 Liter Inhalt haben.

Sonstige Vorschriften

Laptops und andere große elektronischen Geräte müssen separat durch den Scanner geführt werden. Während der Sicherheitskontrollen sollten Passagiere Mäntel und Jacken abnehmen und scannen lassen.

Aus Sicherheitsgründen dürfen bestimmte Gegenstände nicht im Handgepäck mitgeführt werden.

a) Gewehre, Feuerwaffen und andere Instrumente, die über Geschosse verfügen - Instrumente die in der Lage sind oder potentiell in der Lage wären, durch das Schießen von Projektilen schwere Verletzungen zu verursachen, einschließlich:

  • Jede Art von Schusswaffen,
  • Pistolen,
  • Revolver,
  • Gewehren,
  • Schrotflinten,
  • Spielzeugwaffen,
  • Reproduktionen und Imitationen von Schusswaffen die mit echten Waffen verwechselt werden können,
  • Komponenten von Feuerwaffen (ausgenommen Zielfernrohre)
  • Luftgewehre oder Kohlendioxid-Waffen wie Schrotpistolen,
  • Sturmgewehre und Kugellager-Pistolen,
  • Raketenwerfer,
  • Startpistolen,
  • Bögen,
  • Armbrüste und Pfeile,
  • Harpunen und Harpunenkanonen,
  • Schleudern und Steinschleudern;

b) Betäubungsgeräte - Instrumente die speziell entwickelt wurden, um zu betäuben oder bewegungsunfähig zu machen:

  • Neutralisationsgeräte wie Elektroschocker,
  • Lähmungspistolen und Elektroschock -Stöcke,
  • Werkzeuge um Tiere zu betäuben oder zu unterdrücken,
  • Chemikalien,
  • Gase und Sprühsubstanzen,die ausser Gefecht setzen oder Betäubungseffekte besitzen,
  • Tränengas,
  • Säuren und Abschreckungsmittel für Tiere;

c) Objekte mit einer Spitze oder scharfen Kanten, die zu schweren Verletzungen führen können, einschliesslich :

  • Scharfe Waffen: Äxte, Beile und Hackmesser,Eisäxte und Eispickel,
  • Rasierklingen, Schneidegeräte, Messer,unabhängig von der Länge der Klinge und Scheren;
  • Kampfsportausrüstungen mit einer Spitze oder scharfen Kante,Schwerter und Säbel;

d) Arbeitswerkzeuge - Werkzeuge, die schwere Verletzungen verursachen können oder die Sicherheit von Luftfahrzeugen bedrohen, einschliesslich:

  • Brechstangen, Bohrgeräte und dazugehörige Aufsätze, inklusive drahtlose mobile Elektrobohrmaschinen
  • Werkzeuge mit Klingen von mehr als 6 cm Länge oder Spitzen, die als Waffen benutzt werden können, wie Schraubenzieher und Meißel,
  • Sägen, einschließlich drahtlose mobile Elektrosägen
  • Schweisser, Pistole mit Stiften und Nagelpistolen

e) Stumpfe Instrumente - Objekte, die verwendet werden können um schwere Verletzungen auszulösen, wenn sie zum Schlagen verwendet werden, einschliesslich:

  • Baseball- und Softball-Schläger
  • Keulen und Stöcke als Knüppel und Totschläger
  • Kampfsport Ausrüstungen

f) Sprengstoff, Brandsätze und -substanzen, die in der Lage sind, oder potenziell in der Lage wären, schwere Verletzungen hervorzurufen oder die Sicherheit des Flugzeuges zu gefährden, einschliesslich:

  • Munition, Sprengkapseln und Grundierungen,
  • Detonatoren und Zünder,
  • Replikationen oder Imitationen von Sprengkörpern, Minen, Granaten und andere explosive militärische Ausrüstungsgegenstände,
  • Feuerwerk und andere pyrotechnische Artikel
  • Rauchkanister und Patronen, Dynamit, Schiesspulver und Plastiksprengstoffe.

Hinweis: Diese Liste ist nicht erschöpfend

Verbotene Gegenstände im Handgepäck

Sprengstoff, Sprengkörper und Brandsätze, die in der Lage sind schwere Verletzungen hervorzurufen oder die Sicherheit des Flugzeuges zu gefährden, einschliesslich:

  • Munition
  • Sprengkapseln und Grundierungen
  • Detonatoren und Zünder
  • Minen, Granaten und andere explosive militärische Ausrüstungsgegenstände
  • Feuerwerk und andere pyrotechnische Artikel
  • Rauchkanister und Patronen
  • Dynamit, Schiesspulver und Plastiksprengstoffe

Bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen wird jedes Objekt beschlagnahmt, das als gefährlich gilt. Etihad Regional ist nicht für beschlagnahmte Gegenstände verantwortlich. Die oben genannten Verfügungen werden auch auf am Flughafen gekaufte Objekte angewendet.

 

In der Regel verbotene Objekte

Weitere Informationen:

- ENAC - National Civil Aviation Authority

- TSA - Transport Security Administration

- BAZL - Bundesamt für Zivilluftfahrt

- DGAC - Direction Générale de l'Aviation Civile